Leiterli-Spiel

Es ist wohl nicht nur eine Birsfelder Erscheinung, dass die Leute mit ehrenamtlichem Engagements immer weniger werden. So war bzw. ist es mittlerweile in den Parteien dank dünner Personaldecke üblich, dass diejenigen Exponenten mit einem gewissen Hang zum „Exponiert-Sein“ durchaus mehrere Ämter gleichzeitig in Personalunion ausführen.

Aber die Anhäufung von Dientagsrunde, inkl. Präsidium, Landrat und nebenbei noch Parteipräsident ist offenbar selbst für einen relativ jungen Politiker etwas viel und schliesslich muss auch für die Familie noch etwas Zeit übrig bleiben. Deshalb ist gemäss „bz“ seit letzter Woche der überregional bekannte „Basketball-Guru“ Pascal Donati ins Chefamt der Lokalfreisinnigen nachgerückt gewählt worden. Auch er dürfte mehr als genug ausgelastet sein, aber die politische Karriereleiter scheint ihn trotz knapper Nichtwahl vor einem Jahr dennoch zu reizen. Falls der entmachtete CVPler endlich einen Job ausserhalb der Dienstagsrunde findet, sehen wir Herr Donati auf jeden Fall in der Poleposition für eine Majorz-Ersatzwahl…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: